Galerie anixis

Die 1998 eröffnete Galerie befindet sich im Gebäude des ehemaligen Bahnhofs Oberstadt. In den ersten Jahren zeigte sie ausschliesslich Kunst aus Zentraleuropa. Die Galerie wurde zum Fenster für die hier noch wenig bekannte Richtung. Dahin weist heute noch der Name der Galerie hin. anixis heisst Öffnung und Frühling.

Seit 2008 präsentiert die Galerie Künstler/innen aus der Schweiz und dem nahen Ausland und realisiert vier Ausstellungen pro Jahr. Professionalität und Qualität verbunden mit Originalität sind die obersten Prinzipien in der Auswahl der Kunstschaffenden.

Mit einem vielfältigen Rahmenprogramm werden die Ausstellungen bereichert. So finden in der Galerie regelmässig kleinere Konzerte, Autorenlesungen und andere kulturelle Veranstaltungen statt.

Mit der Organisation der Badener Bilderbörse bietet die Galerie jeweils im November eine Plattform für Kauf und Verkauf von Kunstwerken aller Stilrichtungen und Preislagen.

anixis ist privat und funktioniert ohne finanzielle Unterstützung der öffentlichen Hand.