Kostas Karakitsos

Kostas Karakitsos wurde 1956 in Kavala GR geboren und erlernet sein Metier im Georgia's Laboratory of Ceramics. Seit 1985 hat er sein eigenes Atelier, wo er neben seinen persönlichen Arbeiten Kurse und Symposien organisiert.

Natürlich findet man im Studio von Karakitsos auch eigenwillige Vasen und phantastische Gefässe. Doch in letzter Zeit befasst sich der Künstler vornehmlich mit Frauenfiguren. Das Gesicht der Plastik ist reduziert auf Form und Nase und lässt dem Betrachter Vorstellungsfreiraum. Die Körperhaltung jedoch verrät viel über den Charakter und Gemütslage des Wesens. Vordringlich betört aber jede Figur mit einer Haube artigen Kopfbedeckung und einem auserlesenen bunten Kleid. Selbst Pastellfarben haben eine überwältigende Leuchtkraft. Auffallend ausgeprägt sind die Hände, welche meist ein Attribut tragen: einen Granatapfel, ein Mehrfamilienhaus, einen winzigen Mann, welcher an einer Strickleiter baumelt.

Kostas Karakitsos stellt regelmässig im In-und Ausland aus und nimmt an wichtigen Symposien teil.